25.11.2020 Erste Mannschaft
FV FeLoNi – 1. FC Schwalmstadt 0:2 (0:0)

Gruppenliga Kassel – 1. Spieltag

FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz – 1. FC Schwalmstadt 0:2 (0:0)

Nach 9 Monaten Pause konnten die Fans des FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz endlich wieder ein Punktspiel ihrer Mannschaft sehen. Zu Gast auf dem Lohrer Sportplatz war der Vize-Meister der abgebrochenen Saison, der 1. FC Schwalmstadt, welcher auch in der aktuellen Gruppenliga-Spielzeit als einer der Aufstiegsfavoriten gilt. Die Schwälmer begannen druckvoll, griffen früh an, doch das Team von Trainer Björn Kördel stand kompakt in der Defensive, und besaß im Gegensatz zum Gegner die klar besseren Torchancen. Bereits in Minute 3 stand FV-Stürmer Enes Sezer frei vor dem Gäste-Tor, schoss jedoch aus 10m am Pfosten vorbei. 11 Minuten später war FCS-Keeper Tobias Bechtel bei einem 16m-Schuss von Abdullah Al-Omari schon geschlagen, aber dessen Mitspieler Peter Szücs klärte den Ball vor der Torlinie. Auch bei der nächsten Großchance der Edertaler spielte die Torlinie eine Rolle, denn nach Kassem Jammals Flugkopfball an die Lattenunterkante war nicht zu erkennen ob das Leder vor oder hinter der Linie aufkam (25.Min.). Im weiteren Verlauf verhinderte Torhüter Bechtel zweimal gegen den frei vor ihm auftauchenden Enes Sezer die Führung der Platzherren, welche beim Pausenpfiff des Schiedsrichters eigentlich verdient gewesen wäre. FV-Keeper Islam Elgaz musste in Hälfte 1 lediglich dreimal eingreifen, wobei seine Glanzparade bei einem 17m Freistoß von Vedran Jerkovic die beste Torgelegenheit des Favoriten in den ersten 45 Minuten war. Nach dem Seitenwechsel waren 6 Minuten gespielt, da folgte die kalte Dusche für die Heimelf. Eine Freistoßflanke auf Höhe der Eckfahne von Serkan Atas köpfte Vedran Jerkovic aus 7m zum 0:1 in Netz. Kurz darauf verpassten die Gastgeber die Riesenchance zum Ausgleich (53.Min.). Enes Sezer hatte Schlussmann Bechtel bereits ausgespielt, wurde von diesem jedoch noch nach Außen abgedrängt. Die darauf folgende scharfe Hereingabe vors leere Tor konnte dann Abdullah Al-Omari zum Entsetzen der Heimfans aus kurzer Distanz nicht im Gehäuse unterbringen. Der nächste Rückschlag für das Kördel-Team folgte in der 65. Minute, als Henrik Heinemann wegen wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte erhielt. Fünf Minuten danach sorgten die Schwälmer mit dem besten Angriffszug des Spiels für die Vorentscheidung. Nach elegantem Hackentrick von Tom Bauscher stand Serkan Atas frei vor Torhüter Islam Elgaz, der diesen mit einem coolen Lupfer zum 0:2 überwand (70.Min.). In der Schlussviertelstunde brachte Trainer Björn Kördel mit Carlos Toma sowie Almedin Zahovic zwei junge Debütanten, welche ihr erstes Punktspiel im Seniorenbereich bestritten, und noch einmal für frischen Wind sorgten. Trotz Unterzahl mit Rückstand gab sich der FV weiterhin noch nicht geschlagen, aber als der an diesem Tage glücklos agierende Enes Sezer zum wiederholten Male in Schlussmann Tobias Bechtel seinen Sieger fand (83.u.89.Min.), jubelten beim Abpfiff die Gäste über ihren hart erkämpften Auswärtssieg. Die Heimelf hingegen belohnte sich für ihre starke Leistung leider nicht mit etwas zählbaren, obwohl die Tormöglichkeiten für einen Überraschungserfolg an diesem Abend in einer Vielzahl vorhanden waren.

 

Torfolge : 0:1 Vedran Jerkovic (51.Min.), 0:2 Serkan Atas (70.Min.).

 

Gelb/Rote Karte : Henrik Heinemann ( FV / 65.Min.).

 

Islam Elgas (Tor), Seyhmus Elgaz, Efrem Melke, Philipp Ostwald, Henrik Heinemann, Sven Budach, Anto Kajic (74. Min. Almedin Zahovic), Sebastian Vollgraf, Kassem Jammal (74.Min. Carlos Toma ), Enes Sezer, Abdullah Al-Omari.

 

Tobias Bechtel (Tor), David Stang, Fabian Seck, Julian Ide, Serkan Atas, Tom Bauscher, Ricardo Seck, Mirko Rieck, Peter Szücs, Jan-Philipp Trümmner, Vedran Jerkovic, Marcin Zaleski, Andrzej Zuchowski, Johannes Lautenschläger.

weitere Beiträge:

21.10.2022 AllgemeinD-Jugend
NOVEMBER … Event-Monat der D Jugend
Es werden nicht immer alle Spieler können... aber wir gehen davon aus, dass wir immer ein Team stellen werden. . . .
weiterlesen»
20.10.2022 AllgemeinD-Jugend
Starkes Derby unserer D Jugend gegen Edermünde!
Wenn der Gegner Edermünde heißt ... ist es immer ein besonderes Spiel . . .
weiterlesen»
18.10.2022 AllgemeinD-Jugend
Knappe Siege sind einfach die schönsten Siege!
Knappe Siege sind einfach die schönsten Siege (auch wenn's den Trainerteam einige graue Haare gekostet hat) . . .
weiterlesen»
18.10.2022 AllgemeinF-Jugend
Hart erkämpfter Auswärtssieg in Obermelsungen
Auswärtserfolg bei den Mädels des TSV Obermelsungen hart erkämpft... . . .
weiterlesen»
13.10.2022 AllgemeinD-Jugend
Fotoshooting D-Jugend
Kleiner Einblick in unser Fotohooting. . . .
weiterlesen»
13.10.2022 AllgemeinD-Jugend
Kunstrasenduell in Spangenberg
Kunstrasenduell in Spangenberg Der Spangenberger Kunstrasenplatz war eine schöne Abwechslung zu den bis dato meist schlechten Rasenplätze. Auf den meisten dieser Plätzen würden wohl Bundesligaspieler nicht mal ihre Hunde Gassi führen. Hier sollte sich der DFB doch mal Gedanken machen... . . .
weiterlesen»
13.10.2022 AllgemeinD-Jugend
Harter Kampf auf Freundschaftsinsel gegen einen kompakt stehenden Gegner.
Harter Kampf auf Freundschaftsinsel gegen einen kompakt stehenden Gegner. Am Ende haben wir verdient mit 6:1 gegen den FV Melsungen gewonnen ... der Weg dahin war aber eine Geduldsprobe. Alles was in der ersten Halbzeit auf Melsungener Tor kam verfehlte entweder das Gebälk oder ... . . .
weiterlesen»
25.08.2022 Erste Mannschaft
FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz – SG Neukirchen/Röllshausen 2:4 (1:3)
Am 3. Spieltag in der Fussball Kreisoberliga Schwalm-Eder hat es den FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz erstmals erwischt. Die Truppe von Trainer Björn Kördel musste im Heimspiel gegen die SG Neukirchen/Röllshausen die erste Saisonniederlage hinnehmen, und dies völlig verdient. Gegen die gut organisi . . .
weiterlesen»
25.08.2022 Erste Mannschaft
TSV Wabern II – FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz 0:0
Nach dem 4:2 Sieg zum Saisonauftakt gegen Immichenhain/Ottrau war der FV diesmal Auswärts beim TSV Wabern II zu Gast, und musste sich nach 90 hart umkämpften Minuten mit einem 0:0 Unentschieden begnügen. Bis zur 35. Minute passierte am Reiherwald nicht allzu viel, ehe TSV-Keeper Kim Sippel per Glanz . . .
weiterlesen»

Schnellzugriff

Kontakt zu uns

    Spielstätten